Iran will zehn Millionen Dollar ausgeben, um westliche Medien zu manipulieren

"Desde que el presiente Hugo Chávez dio un 'no' rotundo contra la guerra, hemos visto reacciones de diferentes líderes políticos. Tenemos que lograr un movimiento mundial contra la guerra", indicó el viceministro Reinaldo Bolívar.
  • 0

Mindestens 60 Mitglieder des iranischen Pseudoparlaments haben einen Antrag unterzeichnet, wonach die iranische Regierung ein Budget von sage und schreibe zehn Millionen Dollar dem Ministerium für islamische Führung zur Verfügung stellen soll, damit dieses Einfluss auf die Medien in Europa und in den USA nehmen kann, berichtete ISNA am 17. Oktober 2012.

Diese Aktivitäten iranischer Politiker entstehen vor dem Hintergrund, dass der europäische Provider EUTELSAT SA die Ausstrahlung der Beiträge verschiedener iranischer Satellitensender verboten hat.

Laut ISNA befürchtet die europäische Politik, dass die Konsumenten iranischer Auslandsmedien mehr Interesse an den iranischen Sender entwickeln.

Zum Artikel

Iran will zehn Millionen Dollar ausgeben, um westliche Medien zu manipulieren

"Desde que el presiente Hugo Chávez dio un 'no' rotundo contra la guerra, hemos visto reacciones de diferentes líderes políticos. Tenemos que lograr un movimiento mundial contra la guerra", indicó el viceministro Reinaldo Bolívar.
  • 0
AUTOR

Wahied Wahdat-Hagh

Alle Beiträge von: Wahied Wahdat-Hagh

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.