Nachrichten aus dem akademischen Bereich

Realitäten anerkennen

Ohne die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt des Staates Israel kann es keine Lösung des Konflikts im Nahen Osten geben. Das sagte der israelische Botschafter in Deutschland, Jeremy Issacharoff, am Wochenende auf einer Veranstaltung der »Scholars for Peace in the Middle…

weiterlesen

Das SPME-Symposium

Anbei der Artikel von Dr. Michael Kaiser über das SPME – Symposium. „Seit 150 Jahren aktuell: Antisemitismus, Nahost und kein Ende“ Von M. Kaiser Das 10-jährige Bestehen der deutschen Sektion von SPME (Scholars for Peace in the Middle East) wurde…

weiterlesen

10 Jahre „Scholars for Peace in the Middle East“

Am zweiten Dezemberwochenende fand in den Räumlichkeiten des „Zentralrats der Juden in Deutschland“ ein Symposium anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Vereins „Akademiker für Frieden im Nahen Osten e.V.“ statt. Die vom Auswärtigen Amt und der amerikanischen Sektion des Vereins (Scholars…

weiterlesen

Scholars for Peace in the Middle East (German Chapter)

Akademiker für Frieden im Nahen Osten (Sektion Deutschland) SPME-Germany e.V. SPME-Germany verfolgt den Zweck, mit Hilfe einer langfristig angelegten Informationsarbeit dem Antisemitismus, Antizionismus und Anti-Israelismus entgegen zu wirken. Hierfür will SPME-Germany insbesondere unter Hochschullehrern Aufklärungsarbeit leisten und diejenigen Kolleginnen und…

weiterlesen

Das Israelbild in deutschen Schulbüchern

Podiumsdiskussion Dienstag, 10. Januar 2017 Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Salvatorstr. 2, 80333 München, Raum 1120 Übergriffe auf Juden, Israelis und jüdische Einrichtungen sind Anzeichen dafür, dass sich ein immer aggressiveres, antisemitisches Milieu etabliert. Juden- und…

weiterlesen

Erziehung zum Hass

Laurence Kirmer, a member of SPME Germany. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Kirsten Tenhafen, Grundschulpädagogin und Vorstand Jüdisches Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. (JFDA) Lange sind auf deutschen Straßen nicht mehr derart eindeutig antisemitische Sprechchöre von Massen skandiert worden wie…

weiterlesen

Antisemitische Beleidigung im Hörsaal?

HALLE (SAALE)/MZ. Eklat an Halles Universität: Ausgerechnet bei einer Veranstaltung, in der es um die Themen Antisemitismus und Rassismus ging, soll es zu einem antisemitischen Zwischenfall gekommen sein. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am Mittwochnachmittag während einer Vortragsveranstaltung in…

weiterlesen
Zur Werkzeugleiste springen