Artikel Archiv

SPME GERMANY: PRESSEERKLÄRUNG ZUM AUFRUF SCHWEDISCHER WISSENSCHAFTLER, ISRAELISCHE HOCHSCHULEN UND IHRE ANGEHÖRIGEN ZU BOYKOTTIEREN

Presseerklärung zum Aufruf schwedischer Wissenschaftler, israelische Hochschulen und ihre Angehörigen zu boykottieren Die deutsche Sektion der internationalen Wissenschaftlervereinigung Scholars for Peace in the Middle East (SPME Deutschland) weist mit Empörung den Aufruf schwedischer Wissenschaftler zum Boykott israelischer wissenschaftlicher Kollegen und…

weiterlesen

Joerg Rensmann: Niemand soll sich sicher fühlen

Die „Arabellion“ hat in den Hintergrund treten lassen, dass das islamistische Regime in Teheran die größte Bedrohung für individuelle Freiheit und Emanzipation im Nahen und Mittleren Osten ist. Die Frist, die iranischen Machthaber noch vom Griff zur Atombombe mithilfe scharfer…

weiterlesen

Nahost – Berichte

Angriffe mit Steinen im September extrem gestiegen (Israelnetz, 6. Oktober 2011) JERUSALEM (inn) – In keinem Monat dieses Jahres gab es so viele palästinensische Angriffe mit Steinen wie im September. Mehr als 498 solcher Attacken wurden im vergangenen Monat registriert…

weiterlesen

Manfred Gerstenfeld: Mit zweierlei Mass messen

Dass an Israel ein anderes Mass angelegt wird als an andere und dass damit Doppelstandards herrschen, hat sich international breit durchgesetzt. Diese Doppelstandards finden sich bei den Vereinten Nationen selbst und vielen ihrer Partner. Dazu gehören (auch westliche) Regierungen, grosse…

weiterlesen

Chemie-Nobelpreis nach Israel

Stockholm (RP).Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an Daniel Shechtman vom Israel Institute of Technology in Haifa (Israel). Das teilte die Königliche Akademie der Wissenschaften gestern in Stockholm mit. Shechtman gilt als Entdecker der Quasikristalle und muss den…

weiterlesen

Wahied WahdatHagh: Cyber Hezbollah

Im September 2011 fand in Teheran die zweite Konferenz der Cyber-Hisbollah statt. Dort trafen sich islamistische Hacker und Cyber-Jihadisten und beschlossen Europa und die USA zu bekämpfen. Auch der politische Stratege der iranischen Revolutionsgardisten Hassan Abbasi war anwesend und hielt…

weiterlesen

Samuel Salzborn: Wer schweigt, stimmt zu

Fast unisono hieß es aus der Linkspartei, die Studie »Antisemiten als Koalitionspartner?« sei unwissenschaftlich. Der Sozialwissenschaftler Samuel Salzborn, einer der beiden Autoren, antwortet in der ­Jungle World auf diese Kritik. Gregor Gysi wusste es sofort: »Blödsinn« seien die Ergebnisse der…

weiterlesen
Zur Werkzeugleiste springen